ith logo
PREISE

Im Rahmen der jährlichen ITH-Tagungen werden auch Preise verliehen.

Von 1991-2000 war dies der auf Anregung des ITH-Gründers Herbert Steiner vom Frauen- und vom Sozialministerium gestiftete und von der Österreichischen Nationalbank und der Bundesarbeitskammer gesponserte Käthe-Leichter-Staatspreis für Verdienste um die Frauenforschung, benannt nach der von den Nationalsozialisten ermordeten Wissenschaftlerin, Publizistin und Funktionärin der Arbeiterbewegung, Käthe Leichter.

Seit 2004 werden jährlich der René-Kuczynski-Preis für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und der Herbert-Steiner-Preis zur Förderung von WissenschaftlerInnen, die in den Bereichen Widerstand/Verfolgung/Exil in der Zeit des Faschismus und Nationalsozialismus sowie Geschichte der Arbeiterbewegung forschen und publizieren, vergeben.

René-Kuczynski-Preis
Herbert-Steiner-Preis
Käthe-Leichter-Preisträgerinnen